Schützen Sie Ihr WordPress wie die Profis mit 2FA

Da unser Leben zunehmend online stattfindet, wäre es natürlich ein absoluter Alptraum, wenn sich jemand Zugang zu einem oder gar allen Ihrer Konten verschaffen würde. Stellen Sie sich vor, dass ein Unternehmen, dem Sie Ihre finanziellen oder persönlichen Daten anvertraut haben, gehackt wird oder ein Datenleck öffentlich wird. Glücklicherweise sind nicht nur Kriminelle im Netz einfallsreicher geworden – auch die Cyber Security zum Schutz gegen Angreifer wird immer besser. Und zum neuesten Stand der Sicherheit gehört auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA).

Es gibt einen Grund, warum es in der Regel große Unternehmen sind, die von Hackern angegriffen werden: Dort befinden sich die meisten Daten. WordPress macht 64 Prozent des CMS-Marktes aus und ist somit eine Umgebung, in der eine Sicherheitslücke eine ganze Reihe von Daten liefern kann. Ein weiterer Grund für die Anziehungskraft von WordPress auf Hacker ist die Beliebtheit des Content Management Systems. Da WordPress so einfach zu bedienen ist, kannst du ohne große Vorerfahrung deine Website zum Laufen bringen. Es gibt also eine ganze Reihe von relativ unbedarften WordPress User*innen da draußen, deren Websites nicht richtig abgesichert sind, nicht aktualisiert werden und somit Hintertüren für Angreifer bieten.

Aus diesem Grund empfehlen wir, dass Sie alle Logins auf eine Zwei-Faktor-Authentifizierung umstellen. Diesbezüglich gibt es einige interessante Tools, die Sie in Ihre WordPress-Webseite einbauen können. Wir beraten Sie sehr gerne über die Möglichkeiten für Ihr WordPress